Kalendersprüche
 
.  

.

19.10.07
Ein kluger Mann wird sich mehr Gelegenheiten suchen, als sich ihm bieten.
FRANCIS BACON

18.10.07
Es gibt vielerlei Lärm, aber nur eine Stille.
KURT TUCHOLSKY

17.10.07
Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummköpfe die Welt.
JEAN-CLAUDE RIBER

16.10.07
Ich habe niemals gesagt, dass alle Schauspielerinnen dumme Kühe sind, ich habe lediglich gesagt, dass man sie so behandeln sollte.
ALFRED HITCHCOCK

15.10.07
Ein Freund ist jemand, der Dich mag, obwohl er Dich kennt.
ELBERT HUBBARD

14.10.07
Wir können lieben, was wir sind, ohne zu hassen, was wir nicht sind.
KOFI ANAN

12.10.07
Millionen Menschen sehnen sich nach Unsterblichkeit - und wissen nichts mit einem verregneten Sonntagnachmittag anzufangen.
SUSAN ERTZ

11.10.07
Der Unterschied zwischen Gott und den Historikern besteht darin, dass Gott die Vergangenheit nicht mehr ändern kann.
SAMUEL BUTLER

10.10.07
Vornehmer als angreifen ist standhalten.
THOMAS VON AQUIN

09.10.07
Ein Jubiläum ist ein sehr wichtiges Datum, an dem eine Null für eine Null von mehreren Nullen geehrt wird.
SIR PETER USTINOV

08.10.07
Krieg ist wie Liebe: Er findet immer einen Weg.
BERTOLT BRECHT

05.10.07
Das gefährlichste aller Rauschgifte ist der Erfolg.
BILLY GRAHAM

04.10.07 - Welttierschutztag
Der Einzige, der einen Ozelot-Pelz wirklich braucht, ist ein Ozelot.
BERNHARD GRZIMEK

03.10.07 - Tag der Deutschen Einheit
Es fürchtet jemand den Wandel? Was kann denn ohne Wandel geschehen?
MARC AUREL

02.10.07
Moral ist jenes Maß an Anständigkeit, das gerade modern ist.
FEDERICO FELLINI

01.10.07
Jeder Narr kann Regeln aufstellen. Und jeder Narr wird ihnen folgen.
HENRY DAVID THOREAU

30.09.07 - Erntedankfest
Wer am Wipfel des Baumes Früchte sehen will, der nähre seine Wurzeln.
JOHANN GOTTFRIED HERDER

28.09.07
Jeder kann wütend werden. Aber auf die richtige Person zum richtigen Zeitpunkt wegen der richtigen Sache auf die richtige Weise wütend zu sein, das ist schwer.
ARISTOTELES

27.09.07
Was ich ohne Kunst wäre? Ich weiß es nicht, doch mir graut - seh' ich doch, was ohne sie Hundert' und Tausende sind!
LUDWIG VAN BEETHOVEN

26.09.07
Für ein gutes Gespräch sind die Pausen genauso wichtig wie die Worte.
HEIMITO VON DODERER

25.09.07
Achte darauf, worüber jemand zynisch spricht und Du weißt, was ihm fehlt.
GEORGE SMITH PATTON

24.09.07
Der moderne Mensch hat ein neues Laster erfunden: Die Schnelligkeit.
ALDOUS HUXLEY

23.09.07 - Herbstanfang
Der Sommer, der vergeht, ist wie ein Freund der uns Lebewohl sagt.
VICTOR HUGO

21.09.07
Wenn man nicht verlieren kann, verdient man auch nicht zu gewinnen.
EDWARD KENNEDY

20.09.07 - Weltkindertag
Dass wir wieder werden wie Kinder, ist eine unerfüllbare Forderung. Aber wir können zu verhüten suchen, dass die Kinder werden wie wir.
ERICH KÄSTNER

19.09.07
Bei denen, die ich mag oder bewundere, gibt es keinen gemeinsamen Nenner. Aber bei denen, die ich liebe: Sie bringen mich zum Lachen.
WYSTAN HUGH AUDEN

18.09.07
Mit dem Computer kann man mehr Fehler in kürzerer Zeit begehen, als mit jeder anderen Erfindung in der Geschichte der Menschheit – mit Ausnahme von Handfeuerwaffen und Whisky.
MITCH RATCLIFF

17.09.07
Die Frauen von heute sind ein Problem für Männer von gestern.
EDITH MULIYANTO

15.09.07
Menschen, Gemüse, kosmischer Staub, sie alle tanzen zu einer geheimnisvollen Melodie, die ein unsichtbarer Spieler in der Ferne anstimmt.
ALBERT EINSTEIN

14.09.07
Wenn zwei Leute schnell einer Meinung sind, hat wahrscheinlich nur einer über die Sache nachgedacht.
LYNDON BAINES JOHNSON

13.09.07
Mach' Dir keine Sorgen darüber, ob Dir jemand Deine Ideen klaut. Wenn die Idee wirklich gut ist, musst Du sie den Leuten förmlich ins Hirn hämmern.
HOWARD HATHAWAY AIKEN

12.09.07
Geld ist ein mächtiges Aphrodisiakum. Aber Blumen funktionieren auch ganz gut.
ROBERT ANSON HEINLEIN

11.09.07
Es gibt zwei Wege für den Aufstieg: Entweder man passt sich an oder man legt sich quer.
KONRAD ADENAUER

10.09.07
Die kürzesten Worte, nämlich „ja" und „nein", erfordern das meiste Nachdenken.
PYTHAGORAS

08.09.07
Viele, von denen man glaubt, sie seien verstorben, sind bloß verheiratet.
FRANCOISE SAGAN

07.09.07
Frauen sind da, um geliebt, nicht um verstanden zu
werden.
OSCAR WILDE

06.09.07
Es gibt keine guten Kriege und keinen schlechten Frieden.
Benjamin Franklin

05.09.07
Jugend ist etwas ziemlich Neues. Vor zwanzig Jahren hat noch niemand darüber gesprochen.
Coco Chanel

04.09.07
Was kann man schon über eine Kultur sagen, die glaubt, Gott sei tot und Elvis lebt?
Irv Kupcinet

03.09.07
Es gibt Menschen, die den ganzen Tag arbeiten, andere, die den ganzen Tag träumen, und schließlich diejenigen, die eine Stunde träumen, die Ärmel hochkrempeln und sich ihre Träume erfüllen.
Steve Ross

01.09.07
Man braucht sehr lange, um jung zu werden.
Pablo Picasso

31.08.07
Lieber Fehler riskieren, als Initiative verhindern.
Reinhard Mohn

30.08.07
Auf zweierlei sollte man sich nie verlassen: Wenn man Böses tut, dass es verborgen bleibt, wenn man Gutes tut, dass es bemerkt wird.
Ludwig Fulda

29.08.07
Der schnellste Weg, einen Krieg zu beenden, ist, ihn zu verlieren.
George Orwell

28.08.07
Wenn ich über ein Problem nachdenke, denke ich nie an Schönheit. Aber wenn ich die Lösung habe und sie ist nicht schön, weiß ich, dass sie falsch ist.
Richard Buckminster Fuller

27.08.07
Zahlen sind wie Menschen: Wenn man sie nur lange genug foltert, erzählen sie Dir alles, was Du willst.
Unbekannt

24.08.07
Interessante Selbstgespräche setzen eine klugen Gesprächspartner voraus.
Herbert George Wells

23.08.07
90 Prozent der Politiker ruinieren den Ruf der anderen 10 Prozent.
Henry Kissinger

22.08.07
Musik erzeugt einen Genuss, ohne den die menschliche Natur nicht leben kann.
Konfuzius

21.08.07
Derjenige, der zum ersten Mal an der Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation.
Sigmund Freud

20.08.07
Die Essenz von Kreativität ist das Noch-nie-da-gewesene. Deshalb haben wir keine Maßstäbe, sie zu messen.
Carl Ransom Rogers

18.08.07
Ein Mann, der nachgibt, ist entweder ein Weiser oder verheiratet.
John Cummings

17.08.07
Die meisten Männer, die Kluges über Frauen gesagt haben, waren schlechte Liebhaber. Die großen Praktiker reden nicht, sondern handeln.
Jeanne Moreau

16.08.07
Erziehung ist organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend.
Mark Twain

15.08.07
Jeder Ausgang ist der Eingang zu etwas.
Tom Stoppard

14.08.07
Die Butterbrote anderer Leute schmecken besser als die eigenen.
William Somerset Maugham

13.08.07
Lache nicht über die Dummheit der anderen. Sie kann Deine Chance sein.
Sir Winston Churchill

11.08.07
Leben ist die Entwicklung vom jugendlichen Helden zum komischen Alten.
Charlie Rivel

10.08.07
Wer eine Tragödie überlebt hat, ist nicht ihr Held gewesen.
Stanislaw Jerzy Lec

08.08.07
Ruhm ist wie Eiscreme: Nur schlecht, wenn Du nie zuviel davon kriegst.
Mick Jagger

07.08.07
Wirkliche Männer mögen zwei Dinge: Gefahr und Spiel. Und sie mögen Frauen, denn sie sind das gefährlichste Spielzeug von allen.
FRIEDRICH NIETZSCHE

06.08.07
Ist ein Vergnügen größer, als von dem zu sprechen, was man liebt?
JOHANNES VON MÜLLER

04.08.07
Wer sich auf seinen Lorbeeren ausruht, trägt sie an der falschen Stelle.
HEINER GEISSLER

03.08.07
Unterschätze nie einen Menschen, der sich überschätzt.
THEODORE ROOSEVELT

02.08.07
Alles, was wir sind, ist das Resultat dessen, was wir denken.
BUDDHA

01.08.07
Den Schlüssel zum Erfolg kenne ich nicht. Der Schlüssel zum Scheitern ist der Versuch, es allen recht zu machen.
BILL COSBY

31.07.07
Ich brauche keinen Arzt, ich habe Humor.
LUIS TRENKER

30.07.07  Vollmond
Fürchte Dich nicht vor Schatten. Sie bedeuten nur, dass von irgendwo Licht kommt.
RUTH RENDELL

28.07.07
Der schlimmste Moment für einen Atheisten: Wenn er wirklich dankbar ist und niemanden zum Danken hat.
DANTE ROSETTI

27.07.07
Frauen haben einen einfachen Geschmack. Sie erfreuen sich an Gesprächen mit Kindern in ihrem Arm und verliebten Männern.
OGDEN NASH

26.07.07
Diplomatie ist die Fähigkeit, so zu tun, als täte man nicht so.
BOLESLAW BARLOG

25.07.07
Dummheiten können reizend sein – Dummheit nicht.
ALBERTO MORAVIA

24.07.07
Ein schöner Rückzug ist ebenso viel wert wie ein kühner Angriff.
BALTASAR GRACIÄNY MORALES

23.07.07
Ich gebe Ratschläge immer weiter. Es ist das Einzige, was man damit anfangen kann.
OSCAR WILDE

21.07.07
Schreibe Kränkungen in den Staub, Wohltaten in Marmor.
BENJAMIN FRANKLIN

20.07.07
Die eine Sorte Frau will Macht in der Welt haben, die andere Sorte ein Schlafzimmer.
JAQUELINE KENNEDY-ONASSIS

19.07.07
Der Mensch ist bereit, für jede Idee zu sterben, vorausgesetzt, dass ihm die Idee nicht ganz klar ist.
GILBERT KEITH CHESTERTON

18.07.07
Abwesenheit löscht die kleinen Leidenschaften und entfacht die großen.
FRANCOIS DE LA ROCHEFOUCAULD

17.07.07
Früher fielen die Frauen bei meinem Anblick fast in Ohnmacht. Heute sagen sie: „Ach, den gibt's noch?"
ROBERT REDFORD

16.07.07
Eine Gemeinschaft ist wie ein Schiff: Jeder sollte in der Lage sein, das Steuer zu übernehmen.
HENRIK IBSEN

14.07.07
Es ist leichter, einem Feind zu vergeben als einem Freund.
WILLIAM BLAKE

13.07.07.
Rock-Journalismus besteht darin, dass Leute, die nicht schreiben können, Leute interviewen, die nicht reden können.
FRANK ZAPPA

12.07.07
Mut ist oft Mangel an Einsicht, während Feigheit nicht selten auf guten Informationen beruht.
SIR PETER USTINOV

11.07.07
Sei immer eine erstklassige Version Deiner anstelle eine zweitrangige Version von jemand anders zu sein.
JUDY GARLAND

10.07.07
Am Anfang widersteht die Frau den Annäherungsversuchen des Mannes, am Ende blockiert sie seinen Rückzug.
UNBEKANNT

09.07.07
Lassen Sie das Publikum immer so viel leiden wie irgend möglich.
ALFRED HITCHCOCK

07.07.07
Die Menschen, die nicht zu altern verstehen, sind die gleichen, die nicht verstanden haben, jung zu sein.
MARC CHAGALL

06.07.07
Du darfst nicht zu oft mit einem Feinde kämpfen, denn sonst lehrst Du ihn Deine gesamte Kriegskunst.
Napoleon Bonaparte

05.07.07
Geld ist ein guten Diener. Aber ein schlechter Herr.
Francis Bacon

04.07.07
Der Mensch ist das einzige Tier, das lacht und weint, denn es kennt den Unterschied zwischen dem was ist, und dem wie es hätte sein können.
William Hazlitt

03.07.07
Bei vielen Leuten beginnt das Gewissen erst dort, wo der eigene Vorteil aufhört.
Haile Selassie

02.07.07
Um es im Leben zu etwas zu bringen, muss man früh aufstehen, bis in die Nacht arbeiten - und Öl finden.
John Paul Getty

30.06.07
Kunst wäscht die Seele vom Staub des Alltags rein.
Pablo Picasso

29.06.07
Uhrzeiger sind Peitschen für alle, die sich als Rennpferde missbrauchen lassen.
Francois Mitterand

28.06.07
Ein Psychiater ist ein Mensch, der in eine Striptease-Show geht und sich die Zuschauer ansieht.
Jean Rigeaux

27.06.07 Siebenschläfer
Am zuverlässigsten unterscheiden sich die TV- und Radioprogramme noch durch den Wetterbericht.
Woody Allen

26.06.07
Frauen würden sich leichter damit abfinden, dass ihr Mann später nach Hause kommt, wenn sie sich wirklich darauf verlassen könnten, dass er nicht früher da ist.
Sidonie-Gabrielle Colette

25.06.07
Die Ehe ist kein Gefängnis, sondern ein Arbeitslager.
Ephraim Kishon

23.06.07
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, wofür man auch in zehn Jahren noch kein Geld haben wird.
Danny Kaye

22.06.07
Der Geist ist kein Behälter den man füllt, sondern ein Feuer, das man nährt.
Plutarch

21.06.07 Sommeranfang
Die Zeit, da die Tage wegtropfen wie Honig vom Löffel.
Wallace Stegner

20.06.07
Dort, wo Du warst, ist jetzt ein Loch in der Welt, um das ich den ganzen Tag herumlaufe und in das ich nachts hineinfalle.
Edna St. Vincent Millary

19.06.07
Manchmal stolpern die Menschen über die Wahrheit, aber sie rappeln sich schnell wieder auf.
Sir Winston Churchill

18.06.07
Jeder spricht über das Internet. Ich würde gern mehr über das Gehirn sprechen.
Durs Grünbein

16.06.07
Persönlichkeit fängt dort an, wo der Vergleich aufhört.
Karl Lagerfeld

15.06.07
Jazz ist das Ergebnis der in Amerika gespeicherten Energie.
George Gershwin

14.06.07
Grundsätze sind dazu da, hochgehalten zu werden. Damit man drunter durchschlüpfen kann.
Hermann Höcherl

13.06.07
Ein Experte ist jemand, der auf einem sehr begrenztem Feld alle nur denkbaren Fehler gemacht hat.
Niels Bohr

12.06.07
Es gibt nur ein Zeichen für Weisheit: Gute Laune, die anhält.
Marilyn Monroe

11.06.07
Wirklich verewigt ist man erst dann, wenn eine kulinarische Köstlichkeit nach einem benannt wird.
Igor Strawinsky

09.06.07
Besserwisser sind meistens Schlechtermacher.
Paul Hubschmid

08.06.07
Unser Unwissen erobert immer weitere Welten.
Stanislaw Jerzy Lec

07.06.07 Fronleichnam
Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.
Francis Bacon

06.06.07
Wenn es den Politikern die Sprache verschlägt, halten sie eine Rede.
Friedrich Nowottny

05.06.07 Tag der Umwelt
Die Welt sehen, wie sie ist und sie dann lieben, das ist die größte Kunst.
Romain Rolland

04.06.07
Es gibt zwei Sorten von Leuten: Die einen machen die Arbeit, die anderen ernten die Anerkennung. Versuche zu den ersten zu gehören, da ist die Konkurrenz nicht so groß.
Indira Ghandy

02.06.07
Du fragst mich Kind, was Liebe ist?
Ein Stern in einem Haufen Mist.
Heinrich Heine

01.06.07
Chirurgen sind die einzigen Menschen, die ohne fremden Blindarm und ohne fremde Mandeln nicht leben können.
Peter Sellers

31.05.07
Ich bin froh, dass ich keinem Marsmenschen erklären muss, warum ich jeden Tag dutzende kleine Papierstückchen anzünde und mir in den Mund stecke.
Michael McLaughlin

30.05.07
Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern, als ein Atom.
Albert Einstein

29.05.07
Es ist der Traum jeder Frau, der Traum eines Mannes zu sein.
Barbra Streisand

28.05.07 Pfingstmontag
Was hinter uns liegt und was vor uns liegt ist nichts verglichen mit dem, was in uns liegt.
RALPH WALDO EMERSON

27.05.07 Pfingstsonntag
Wir haben gelernt, wie Vögel zu fliegen, wie Fische zu schwimmen. Doch wir haben die einfache Kunst verlernt, wie Brüder zu leben.
MARTIN LUTHER KING

26.05.07
Bäume und Entscheidungen sind wesentlich leichter zu fällen als zu tragen.
UNBEKANNT

25.05.07
Man kann aus Bajonetten zwar einen Thron errichten - aber nicht lange darauf sitzen.
BORIS JELZIN

24.05.07
Masern und Liebe sind am gefährlichsten, wenn sie spät im Leben kommen.
GEORGE GORDON LORD BYRON

23.05.07
Angst vor Langeweile ist die einzige Entschuldigung für Arbeit.
GROUCHO MARX

22.05.07
Nicht der Berg ist es, den man bezwingt, sondern das eigene Ich.
SIR EDMUND HILLARY

21.05.07
Ein gutes Gespräch ist ein Kompromiss zwischen Reden und Zuhören.
ERNST JÜNGER

18.05.07
In der Wissenschaft versucht man, allgemeinver­ständlich darzulegen, was niemand zuvor gewusst hat. In der Poesie ist es genau anders herum.
PAUL DIRAG

17.05.07 Christi Himmelfahrt:
Es ist das Schicksal von Wegweisern, dass sie den Fortschritt nicht mitmachen können.
MARC CHAGALL

16.05.07
Wo die Zivilcourage keine Heimat hat, reicht die Freiheit nicht weit.
WILLY BRANDT

15.05.07
Ein Nachtlokal ist ein Lokal, in dem die Tische reservierter sind als die Gäste.
CHARLIE CHAPLIN

14.05.07
Können Sie sich eine Welt ohne Männer vorstellen? Keine Verbrechen und lauter glückliche, dicke Frauen.
MAE WEST

13.05.07 Muttertag
Gute Taten werden hauptsächlich von Männern gepredigt und von Frauen getan.
LADY NANCY ASTOR

12.05.07
Wie muss Adam das Gefühl ausgekostet haben, zu sagen, was vor ihm noch keiner gesagt hat!
MARK TWAIN

11.05.07
Ehrliche Meinungsunterschiede sind oft das Zeichen von Fortschritt.
MAHATMA GHANDI

10.05.07
Sei nett zu den Leuten, die Du auf dem Weg nach oben triffst. Du wirst sie auf dem Weg nach unten wieder treffen.
WILSON MIZNER

09.05.07 Europafeierlag
Lasst die anderen von vergangenen Zeiten schwärmen. Ich bin froh, in diesen Zeiten zu leben!
OVID

08.05.07
Die meisten Sehenswürdigkeiten sind vom vielen Hinschauen schon ganz abgenutzt.
HELMUT QUALTINGER

07.05.07
Man kann einen Krieg genauso wenig gewinnen wie ein Erdbeben.
JEANNETTE RANKIN

05.05.07
Die Erde ist ein gebildeter Stern mit sehr viel Wasserspülung.
ERICH KÄSTNER

04.05.07
Enten legen ihre Eier in aller Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt isst Hühnereier.
HENRY FORD

03.05.07
Die Strafe des Lügners ist mitnichten, dass man ihm nicht mehr glaubt, sondern, dass er niemandem mehr glauben kann.
GEORGE BERNARD SHAW

02.05.07
Gehe nicht dorthin, wo der Puck ist, gehe dorthin, wo er hinkommen wird.
WALTER GRETZKY

01.05.07 Maifeiertag
Es ist eitel, mit mehr zu tun, was auch mit weniger erreicht werden könnte.
WILLIAM OF OCCAM

30.04.07
Alles ist lustig, solange es jemand anderem passiert.
WILLIAM ROGERS

28.04.07
Wenn im ersten Akt ein Gewehr an der Wand hängt, wird es im letzten Akt auch abgefeuert.
ANTON TSCHECHOW

27.04.07
Freundschaft ist der einzige Zement, der in der Lage ist, die Welt zusammenzuhalten.
WOODROW WILSON

26.04.07
Wie ein armer Mann zu leben macht Spaß., wenn man reich ist.
SIR PETER USTINOV

25.04.07
Wisse, was Du wert bist, aber lasse niemanden merken, dass Du es weißt.
LISA WENGER

24.04.07
Es gibt nichts stilleres als eine geladene Kanone.
HEINRICH HEINE

23.04.07
Fantasie ist Lichtgeschwindigkeit. Perfektion ist Zeitlupe.
UNBEKANNT

21.04.07
Leben ist wie ein Violinensolo vor Publikum, während dessen man das Instrument erlernt.
SAMUEL BUTLER

20.04.07
Scheuen Sie keine Kosten, um alles so kostengünstig wie möglich zu machen.
SAMUEL GOLDWYN

19.04.07
Liebe ist, finde ich, wie Singen: Jeder kann es ein bisschen für den Hausgebrauch, aber die Nachbarn finden's nicht so besonders.
ZORA NEALE HURSTON

18.04.07
Nur wenige sind es wert, dass man ihnen widerspricht.
ERNST JÜNGER

16.04.07
Der einzig sichere Weg, einen Zug zu erreichen, ist, den davor zu verpassen.
GILBERT KEITH CHESTERTON

14.04.07
Auch zum Zögern muss man sich entschließen.
STANISLAW JERZY LEC

13.04.07
Auf den pünktlichen Menschen lastet ein Fluch: Sie müssen auf die Unpünktlichen warten.
ALEXANDER RODA RODA

12.04.07
Wer zur Hölle will Schauspieler reden hören?
H. M. WARNER

11.04.07
Das Rauchen ist eine der wichtigsten Ursachen für Statistiken.
FLETCHER KNEBEL

10.04.07
Das Fernsehen hat Kinder von einer unwider­stehlichen Kraft zu einem unbeweglichen Objekt verwandelt.
LAURENCE J. PETER

09.04.07 Ostermontag
Ich sah den Engel im Marmor und meißelte, bis er hervorkam.
MICHELANGELO BUONAROTTI

08.04.07 Ostersonntag
Wer andere bezwingt, ist kraftvoll. Wer sich selbst bezwingt, ist unüberwindbar.
LAOTSE

07.04.07
Es versteht sich von selbst, dass man niemals mehr Kinder haben sollte als Autofenster.
ERNA BOMBECK

06.04.07 Karfreitag
Heilige sind Menschen, die bereit sind, sich für andere zu bücken, nicht vor anderen.
FRIEDRICH SCHORLEMMER

05.04.07 Gründonnerstag
Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet, wird die Welt Frieden haben.
JIMMY HENDRIX

04.04.07
Kunst ist entweder nachgemacht oder revolutionär.
PAUL GAUGUIN

 

D A N C E
like nobody's watching;
L O V E
like you've never been hurt.
S I N G
like nobody's listening;
L I V E
like it's heaven on earth.

(Mark Twain)

03.04.07
Das ist keine Lüge, das ist lediglich terminologische Inexaktheit.
Alexander Haig

02.04.07
Für das Können gibt es nur einen Beweis: Das Tun.
Marie von Ebner-Eschenbach

01.04.07
Manche Dinge sind so ernst, dass man nur über sie scherzen kann.
Werner Heisenberg

31.03.07
Irrtümer haben ihren Reiz, jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika.
Erich Kästner

30.04.07
Ratschläge sind wie angetragene Kleider: Man benutzt sie ungern, auch wenn sie passen.
Thornton Wilder

29.03.07
Wenn die Welt logisch wäre, würden die Männer im Damensattel reiten.
Rita Mae Brown

28.03.07
Die einzige Chance für eine Frau, einen Mann zu ändern, ist, wenn er ein Baby ist.
Natalie Wood

27.03.07
Auch wenn man die Leute aus gutem Grund beschimpft, muss man Maß halten
Maxim Gorki

26.03.07
Nach meiner Erfahrung ist der beste Weg, seinen Kindern Ratschläge zu geben, herauszufinden, was sie wollen und es ihnen dann zu verbieten.
Harry S. Truman

24.03.07
Alles, was die Natur selbst anordnet, ist zu irgend einer Absicht gut.
Immanuel Kant

23.03.07
Wer glaubt, ganz oben zu sein, ist schon auf dem Weg nach unten.
Plácido Domingo

22.03.07
Es ist schon verwunderlich, mit welcher Begeisterung Pessimisten ihre Fortpflanzung betreiben.
Gregor von Rezzori

21.03.07
Wer vom Glück immer nur träumt, darf sich nicht wundern, wenn er es verschläft.
Ernst Deutsch

20.03.07
Business ist nichts weiter als ein Knäuel menschlicher beziehungen.
Lee Iacocca

19.03.07
Es gibt zwei Regeln für Erfolg im Leben:
I. Erzähle den Leuten nie alles, was Du weißt.
NN.

17.03.07
Wem die Kunst das Leben ist, dessen Leben ist eine große Kunst.
Johann Sebastian Bach

16.03.07
Ein Kompromiss ist dann vollkommen, wenn beide das bekommen, was sie nicht haben wollten.
Edgar Faure

15.03.07
Was man zu verstehen gelernt hat, fürchtet man nicht mehr.
Marie Curie

14.03.07
Kein Problem wird gelöst. wenn wir darauf warten, dass sich andere darum kümmern.
Martin Luther King

13.03.07
Je weiter ein Ideal entfernt ist, desto schöner ist es.
Gotthold Ephraim Lessing

12.03.07
Es ist immer gut, die Wahrheit zu sagen.
Vaclav Havel

10.03.07
Das Talent arbeitet, das Genie schafft.
Robert Schumann

09.03.07
Das Gegenteil einer grundlegenden Wahrheit ist oft ebenso eine grundlegende Wahrheit.
Niels Bohr

08.03.07
Facelifting? Dann würde ich ja all diese großartigen Falten zerstören.
Coco Chanel

07.03.07
Niemanden stört eine Unterbrechung, wenn es Beifall ist.
Joachim Fuchsberger

06.03.07
Wirklich innovativ ist man nur dann, wenn mal was daneben gegangen ist.
Woody Allen

05.03.07
Es ist ungeheuerlich, wie viel Zeit und Geld Menschen aufwenden, um etwas umsonst zu bekommen.
NN

03.03.07
Stößt sich ein Riese den Kopf, freuen sich die Zwerge.
Sigmund Freud

02.03.07
Kleine Gelegenheiten sind häufig der Anfang großer Unternehmungen.
Demosthenes

01.03.07
Sobald einer in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.
Gerhard Hauptmann

28.02.07
Ein wirklicher Mann hasst niemanden.
Napoleon Bonaparte

27.02.07
Jeder Mensch hat ein Recht auf schlechte Laune. Man sollte das in die Verfassung aufnehmen.
Georges Simenon

26.02.07
Die zehn Gebote sind deshalb so eindeutig, weil sie nicht auf einer Konferenz beschlossen wurden.
Konrad Adenauer

24.02.07
Was auch ein Schwert auszurichten mag, tut auch ein Wort der Güte.
Friedrich Schiller

23.02.07
Liebe Deine Feinde, denn sie sagen Dir Deine Fehler.
Benjamin Franklin

22.02.07
Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt.
Bertold Brecht

21.02.07
Glaube mir, wirkliche Freude ist eine ernste Angelegenheit.
Lucius Annaeus Seneca

20.02.07
Schön ist es, miteinander zu schweigen, schöner - miteinander zu lachen.
Friedrich Nietzsche

19.02.07
Mögen hätte ich schon wollen, aber dürfen habe ich mich nicht getraut.
Karl Valentin

17.02.07
Nur ein mittelmäßiger Mensch ist immer in Hochform.
William Somerset Maugham

16.02.07
Man kann niemand überholen, indem man in seine Fußstapfen tritt.
Francois Truffaut

14.02.07
Die Liebe ist eine lange Mahlzeit, die mit dem Dessert beginnt.
Henry Toulouse-Lautrec

15.02.07
Ein Flirt ist wie eine Tablette: Niemand kann die Nebenwirkungen genau voraussagen.
Catherine Deneuve

13.02.07
Die Löcher sind das Wichtigste am Sieb.
Joachim Ringelnatz

12.02.07
Mittlerweile ist schon soviel Gras über die Dinge gewachsen, dass man keiner Wiese mehr trauen kann.
John Ment

10.02.07
Erfolg hat nur der, der etwas tut, während er auf den Erfolg wartet.
Thomas Alva Edison

09.02.07
Der Moment des Sieges ist viel zu kurz, um nur dafür zu leben.
Martina Navratilova

08.02.07
Den Reiz des Verbotenen kann man nur kosten, wenn man es sofort tut. Morgen ist es vielleicht schon erlaubt.
Jean Genet

07.02.07
Gut zurechtgemacht für's Ausgehen ist eine Frau dann, wenn ihr Begleiter lieber mit ihr zu Hause bliebe.
Olga Tschechowa

06.02.07
Alle wollen den Gürtel enger schnallen, aber jeder fummelt am Gürtel des Nachbarn herum.
Norbert Blüm

05.02.07
Freunde sind Gärten, in denen man sich ausruhen kann.
Antoine de Saint-Exupéry

03.02.07
Was das Denken angeht, geben sich viele mit dem Existenzminimum zufrieden.
Ernst Ferstl

02.02.07
Ein charmant eingestandener Irrtum ist ein errungener Sieg.
George Gascoigne

01.02.07
Mit der Macht kann man nicht flirten, man muss sie heiraten.
Andrej Gromyko

31.01.07
Vergiss Kränkungen, doch vergiss Freundlichkeiten nie.
Konfuzius

30.01.07
Besser schweigen und als Narr erscheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen.
Abraham Lincoln

29.01.07
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.
Dieter Hildebrandt

27.01.07
Es gibt Siege des Geistes und der Seele. Manchmal gewinnt man, auch wenn man verliert.
Elie Wiesel

26.01.07
Der ewige Jammer mit den Weltverbesserern ist, dass sie nie bei sich selbst anfangen.
Thornton Wilder

25.01.07
Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen.
Isaac Asimov

24.01.07
Drei Dinge sorgen dafür, dass ich meine Gegner besiege: Ich freue mich, wenn er recht hat, ich bin traurig wenn er unrecht hat und ich versuche, mich ihm gegenüber nicht töricht zu benehmen.
Hatim-al-Asam

23.01.07
Rede, damit ich Dich sehe.
Sokrates

22.01.07
Die Vernünftigen passen sich an die Welt an. Die Unvernünftigen versuchen, die Welt an sich anzupassen. Also: Ohne Unvernunft kein Fortschritt.
George Bernard Shaw

20.01.07
Wenn Du Frieden willst, sprichst Du nicht mit Deinen Freunden, sondern mit Deinen Feinden.
Moshe Dayan

19.01.07
Wenn ich heimkomme, stelle ich mich direkt vor den Fernseher. Dann wissen die Kinder, dass ich zu Hause bin.
Robert Lemke

18.01.07
Die Kunst der Politik besteht häufig darin, heiße Eisen mit fremden Fingern anzufassen.
Jules Romains

17.01.07
Freundschaft wird Dir nicht an der Schule beigebracht. Aber wenn Du die Bedeutung von Freundschaft nicht verstanden hast, hast Du nichts verstanden.
Muhammad Ali

16.01.07
Ich möchte mich, was Himmel und Hölle angeht, nicht festlegen, habe ich doch da wie dort gute Freunde.

13.01.07
Ein Choleriker ist ein Mensch, der um roher wird, je mehr er kocht.
NN

12.01.07
Mit Freunden spricht man offen, nicht öffentlich.
Egon Bahr

11.01.07
Alles ist schon einmal gesagt worden. Aber da niemand zuhört, muss man es immer wieder von Neuem sagen.
André Gide

10.01.07
Es ist gar nicht schwer, moderne Kunst zu verstehen: Hängt es an der Wand, ist es ein Bild. Kannst Du darum herum gehen, ist es eine Skulptur.
Robert Motherwell

09.01.07
Die Geschichte wird gnädig mit mir sein, denn ich beabsichtige, sie zu schreiben.
Sir Winston Churchill

08.01.07
Wenn ein Schauspieler mit mir seinen Charakter diskutieren möchte, sage ich: Steht im Drehbuch. Wenn er sagt: Aber was ist mein Motiv? Sage ich: Deine Gage.
Alfred Hitchcock

07.01.07
Was man mit Gewalt nimmt, kann man nur mir Gewalt behalten.
Mahatma Ghandi

06.01.07 - Heilige Drei Könige:
Gehe nicht hinter mir, ich führe nicht. Gehe nicht vor mir, ich folge nicht. Gehe einfach neben mir und sei mein Freund.
Albert Camus

05.01.07
Noch so ein Sieg, und wir sind verloren.
Pyrrhus

03.01.07
Intelligenz lässt sich nicht am Weg, sondern am Ergebnis erkennen.
Gary Kasparov

02.01.07
Der Gipfel des Ruhmes ist es, wenn man seinen Namen überall findet, nur nicht im Telefonbuch
Henry Fonda

01.01.07 - Neujahr
Glaube nicht an Wunder - verlass' Dich auf sie!
Laurence J. Peter